Wanderreiten

Unsere Umgebung im Herzen des Waldviertler Hochlands ist ein traumhaftes Gebiet zum Reiten. Wer es einmal durchritten hat, weiß es!
Und das fast das ganze Jahr über, denn die Höhenlage von 650 bis 1.000 Meter bietet im Sommer angenehme Temperaturen und viele sonnige und nebelfreie Tage im Frühling und Herbst.

Unterwegs sein
200 km markierte Reitwege

Wir bieten dir Ausritte, Wanderritte und Sternenritte von unserem Hof aus startend an!
Wir zeigen dir die besonders schönen Winkel unserer Gegend!
Unser Hof ist Mitglied im Pferdeparadies Waldviertler Hochland und hat eine direkte Verbindung ins weitläufige Reitwegenetz. Hier stehen dir über 200 km markierte Reitwege mit Anschluss an die benachbarten Reitregionen offen.

Übernachtung für Reiter und Pferd

 Wir bieten dir bei uns Übernachtungsmöglichkeit in unserem geräumigen Wohnmobil (9 x 3 m) für bis zu 5 Personen.
Mit Küche, Wohnzimmer, 2 Schlafzimmer, WC und Bad.
Für dein Pferd haben wir unsere Pferdeboxen.
Reiterherberge/Wohnmobil

Pferdeparadies Waldviertler Hochland

Es liegt mit seinen naturbelassenen Wiesen, Wäldern und Teichen an den Ausläufern des Böhmerwaldes. Die sanft hügelige Landschaft lädt die Wanderreiter zu naturnahen Touren ein – auf ausgedehnten Waldwegen an Blumenwiesen und Roggenfeldern, entlang von malerischen Bächen, vorbei an einzigartigen Steinformationen und Kraftplätzen, für die das Waldviertel bekannt ist.

In wildromantischer Natur

findest du Burgen, Schlösser und Ruinen als Zeugen vergangener Kulturen. Das Waldviertler Hochland mit den fünf Gemeinden Altmelon, Arbesbach, Groß Gerungs, Langschlag und Rappottenstein verbindet die angrenzenden Regionen Nordwald, Mühlviertler Alm, Gföhlerwald und Yspertal und bildet damit einen idealen Ausgangspunkt für „grenzenloses“ Reitvergnügen.

Reiterkarte

Schau gleich rein in die Reiterkarte
„Pferdeparadies Waldviertler Hochland“
(pdf Download, 2-seitig):

Reiterkarte Waldviertler Hochland

Die Papiervariante liegt natürlich auch bei uns auf.

8 Tipps, die du wissen solltest!

Tipps für ungetrübtes Reitvergnügen.
Wie bei allem und überall gibt es auch beim Reiten Verhaltensregeln, die wir dir ans Herz legen.
Siehe nachfolgend:

8 Tipps für ungetrübtes Reitvergnügen

Liebe Reitergäste!

Wir sind bemüht, dir ein unbeschwertes Reiterlebnis in unserer Region zu ermöglichen. Dein eigenes Verhalten ist auch ein wesentlicher Beitrag dazu. Im Sinne eines harmonischen Miteinanders zwischen Grundeigentümern, Land- und Forstwirtschaft sowie Jägerschaft ersuchen wir um rücksichtsvolles Verhalten. Es gilt der Kodex für Wander-und Freizeitreiter sowie -fahrer. Hier einige hilfreiche Tipps:

  1. Reite nur auf markierten Wegen, niemals querfeldein oder Abkürzungen über angrenzendes Gebiet.
  2. Reite zur Tageszeit, nicht in der Dämmerung (außer mit Anmeldung und ortskundiger Reitbegleitung).
  3. Verhalte dich ruhig, vermeide Lärm, du befindest dich im Lebensraum der Wildtiere, für deren Hege und Artenvielfalt der Jäger Verantwortung trägt.
  4. Nimm Rücksicht auf andere Wegebenützer. Sicherheit geht vor, passe das Tempo der Situation an, begegne anderen nur im Schritt. Vermeide Risiken – für dich selbst und andere.
  5. Lasse dein Pferd im Freien niemals ohne Aufsicht. Beim Rasten lasse es nur am Wegrand grasen.
  6. Die Benützung der Reitwege erfolgt auf eigene Gefahr.
  7. Melde Schäden an Reitwegen. Jeder Betrieb nimmt Informationen über Schäden und Gefahrenquellen entgegen.
  8. Ein freundlicher Gruß erfreut und verbindet.


Quelle: Pferdeparadies Waldviertler Hochland

Pferdeparadies Waldviertler Hochland